Fallback Image Fallback Image Fallback Image Fallback Image

Die VIFG


Geschäftsbereich Finanzmanagement Bundesfernstraßen/ Maut
Seit dem Haushaltsjahr 2016 wird der Zahlungsverkehr für den Gesamtetat der Bundesfernstraßen mit Ausnahme der zentral von BMVI bewirtschafteten Mittel von der VIFG durchgeführt. Damit wird die Finanzierung der Bundesfernstraßen konsistent und vollständig innerhalb eines Bewirtschaftungssystems abgebildet.
Geschäftsbereich Infrastrukturprojekte/Finanzierung
Die VIFG beschäftigt sich mit der Wirtschaftlichkeit bei der Beschaffung von Bundesverkehrsinfrastrukturen und mit der Frage, wie sich Infrastruktur am besten finanzieren lässt. Um das Verkehrsnetz leistungsfähiger zu machen und dafür zu sorgen, dass es auch in Zukunft leistungsfähig bleibt, sucht die VIFG nach neuen Wegen.
Nutzerfinanzierung
Der Begriff der Nutzerfinanzierung beschreibt ein nachhaltiges Finanzierungskonzept für die Verkehrsinfrastruktur. Anders als bei der Steuerfinanzierung zahlt der Verkehrsteilnehmer direkt für die Benutzung der Infrastruktur. Dem gezahlten Preis steht dabei als Gegenleistung eine leistungsfähige Infrastruktur gegenüber.
Über die VIFG
Zu den Aufgaben der VIFG im Bereich der Finanzierung der Bundesfernstraßen gehört insbesondere die Durchführung des Zahlungsverkehrs im Zusammenhang mit Bau, Erhaltung und Betrieb von Bundesfernstraßen. Weiterhin unterstützt die VIFG das BMVI bei der Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung von privatwirtschaftlichen Projekten.
Aktuelle Ausgaben für Bundesfernstraßen
Sehen Sie hier den Anteil Ausgaben über die VIFG am Haushaltsansatz 2017.
Finanzmarktbericht zu ÖPP-Projekten
Die bisherigen Finanzmarktberichte können Sie nachfolgend herunterladen.